Kammerjäger-ein umweltverträglicher Allroundkämpfer

Die Zeiten, in denen ein König einen persönlichen Kammerjäger zur Tilgung von Schädlingen in dessen Kammern beschäftigte sind zwar vorbei, dennoch wird der heutige Schädlingsbekämpfer immer noch hauptsächlich für diverse Prophylaxe-Maßnahmen gegen den Schädlingsbefall und Methoden zu dessen Bekämpfung zugezogen. Dazu gehören beispielsweise bestimmte Wirkstoffe, wie Insektizide, Rodentizide, Akarizide oder Larvizide, die zur Entwesung von u.a. Insekten, Flöhe, Zecken, Mäuse oder Ratten eingesetzt werden.

Dabei geht der moderne Kammerjäger sehr methodisch vor, indem er die Prozesse der integrierten Schädlingsbekämpfung anwendet. Hierbei wird z.B. ein Kunde eines Herstellungsbetriebes vom Schädlingsbekämpfer zunächst darüber beraten, wo und wie er seine Produktionshallen und Lagerräume bauen sollte, damit ein Befall von Ungeziefer möglichst gar nicht erst auftreten kann. Dasselbe würde u.a. auch für Hygienemaßnahmen im Betrieb oder eine sichere Verpackung der Produkte gelten. Aber auch Privathaushalte können von Kammerjägern, wie beispielsweise das Team von Plümper Schädlingsbekämpfungsservice GmbH & Co. KG, über ein effektives Hygienekonzept zur Prophylaxe von Schädlingsbefall in den Räumen der Wohnung oder des Hauses informiert werden.

Des Weiteren umfasst die integrierte Schädlingsbekämpfung auch verschiedene Früherkennungsmaßnahmen, um einen eventuellen Befall von Ungeziefer lokalisieren zu können. Dabei überprüft der Kammerjäger nicht nur, um welche Schädlingsart es sich dabei handelt, sondern kontrolliert auch über diverse Messverfahren, ob z.B. in Hölzern eine bestimmte Temperatur oder ein Feuchtigkeitsgehalt vorherrscht, die den Befall von Schädlingen begünstigen würden. Hierzu gehört außerdem u.a. die Ermittlung, inwieweit sich ein Befall in dem entsprechenden Material bereits ausgedehnt hat und welche Ursachen dafür vorliegen können.

Ist der Standort des Schädlingsbefalls ermittelt, hat ein Kammerjäger die Aufgabe, seine Vorgehensweise zur Schädlingsbekämpfung und den Einsatz von wirksamen Substanzen in dem Maße zu wählen, dass die Umwelt und der Mensch, damit so wenig wie möglich gefährdet oder belastet wird. Im einfachsten Fall sorgt ein Schädlingsbekämpfer also z.B. für eine Umsiedlung eines Insektenstocks, ohne irgendwelche Wirkstoffe gegen die Insekten einzusetzen. Andere umweltfreundliche Strategien zur Schädlingsbekämpfung können u.a. auch natürliche Fressfeinde, wie der Einsatz von Marienkäfer gegen einen Blattlaus-Befall auf einem Rosenstock sein. Diese werden dann zu den biologischen Methoden der Schädlingsbekämpfung gezählt. Chemische Mittel, wie toxische Gifte können dagegen die Nervenbahnen von dem zu bekämpfenden Ungeziefer lähmen und sie so absterben lassen. Larvizide gehören wiederum zu den Entwicklungs- oder Wachstumshemmern, da sie das Stadium von der Larve zum adulten Käfer unterdrücken.

Die physikalische Schädlingsbekämpfung umfasst daneben alle Wirkprinzipien, bei denen u.a. Strahlung, Austrocknung durch Hitze oder Kälte zum Einsatz kommen. Mechanische und biotechnische Verfahren arbeiten ferner beide mit Tierfallen, in denen beispielsweise Fraß-Schädlinge, wie Mäuse oder Marder gefangen werden. Allerdings dienen die Fallen bei den biotechnischen Methoden üblicherweise dazu durch Pheromone lediglich die männlichen Vertreter einer Art zu fangen und so die Fortpflanzung zu unterbinden.

Schließlich informiert sich der Kammerjäger nach der Maßnahme der Schädlingsbekämpfung vom Erfolg seiner Arbeit und unterweist z.B. die Betroffenen, wie diese einen Befall von Ungeziefer in Zukunft vermeiden können.

über mich

Die vielen Seiten der Schädlingsbekämpfung

Obwohl noch weit verbreitet, ist der Begriff Kammerjäger längst überholt. Die Schädlingsbekämpfung hat heute viel mehr Facetten und stellt die Männer und Frauen dieses Berufsstandes vor größere Herausforderungen als früher. So spielt der Aspekt einer umweltschonenden Schädlingsbekämpfung mittlerweile eine wesentliche Rolle. Viele Insekten fallen überdies unter das Bundesnaturschutzgesetz. Die Schädlingsbekämpfung bietet viele interessante und faszinierende Seiten, die ich in meinem Blog ausführlich beleuchten möchte. Dabei widme ich mich sowohl den Methoden der Schädlingsbekämpfung als auch den verschiedenen Arten von Schädlingen. Ich verrate euch Tipps und Tricks, wie ihr euch vor Schädlingsbefall schützen könnt und wir ihr reagieren solltet, wenn ihr betroffen seid.

Suche

Archiv

letzte Posts

7 November 2019
Es gibt viele Gründe für eine wirksame Rattenbekämpfung, wie sie auch von IHD Schädlingsbekämpfung und Taubenabwehr angeboten wird. Diese ist bei eine

17 Oktober 2019
Die Zeiten, in denen ein König einen persönlichen Kammerjäger zur Tilgung von Schädlingen in dessen Kammern beschäftigte sind zwar vorbei, dennoch wir

17 Oktober 2019
Oft lassen sich Kakerlaken, Ameisen, Ratten oder sonstige Schädlinge nur äußerst schwer bekämpfen. Mit Hausmittelchen oder Produkten aus dem Einzelhan

Schlagwörter